Link Tip zum Thema Coaching und Karriere

Im Berufsleben stellt sich (immer mal wieder) die Frage, ob das, was man tut noch erfüllend ist.
Ist es Zeit für einen Wechsel, oder kann ich die bestehenden Strukturen so ändern, dass sie für mich nicht nur erträglich, sondern im Besten Fall motivierend sind?
Als Arbeitnehmer mit 53 Lenzen befinde ich mich in der Situation, dass ich mich frage, ob das, was ich gerade tue, noch bis zur Rente OK ist.
Ich spüre immer mehr, dass mich Abläufe, fehlende Anerkennung im Job und auch fehlende monetäre Honorierung massiv nerven.
Aufgaben und Verantwortung sind über die Jahre gewachsen, leider nicht die Vergütung.
Für einen Wechsel ist es zu spät und für die Rente zu früh.
Was also tun?
Auf der Suche nach einer Antwort stieß ich auf folgende Website, die genau diese Themen behandelt.
Ich finde sie wirklich gut und sie beschreibt in vielen Punkten exakt ( nicht nur) meine Situation.
https://www.bernd-slaghuis.de/karriere-blog/durchhalten-rente/
Wirklich lesenswert, wenn Ihr Euch in einer Jobkrise befinden solltet, oder Euch einfach neu orientieren wollt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0